Girlfag - Die Schwule Frau

 

Girlfags empfinden sich oftmals als schwuler Mann, gefangen in einem weiblichen Körper.

 

 

 

Was ist ein/e Girlfag?

Zuerst einmal sollten wir die Frage klären, was ein/e Girlfag überhaupt ist. Wikipedia meint folgendes dazu:

"Girlfag (oder nach Uli Meyer „Schwule Frau“ mit großem „S“[1]) ist der Ausdruck für Frauen, die sich besonders zu schwulen bzw. zu bisexuellen Männern hingezogen fühlen und/oder sich selbst als schwul definieren. Einige bezeichnen sich selbst als genderqueer oder fühlen sich ganz oder teilweise als „schwuler Mann im Körper einer Frau“. Girlfags können sowohl bisexuell als auch heterosexuell sein.

Das Thema schwuler Frauen ist bisher auch in den Gender Studies selten untersucht worden und ist bisher vor allem in den USA seit den späten neunziger Jahren bekannt geworden."

Wie auch bei der sexuellen Orientierung und der Transsexualität, kann dieser Text nicht die Persönlichkeit des Individuums widerspiegeln. Es handelt sich hierbei eben schlicht um die sexuelle Orientierung bzw. Identität. So gibt es ebenso feminin, wie maskulin wirkende Girlfags, wie es auch Girlfags gibt, die auf feminine Männer stehen und andere, die maskuline Typen bevorzugen. Nicht jedes Girlfag mag den Sex mit dem Strap On, auch wenn es viele pauschal annehmen und es auch viele Girlfags gibt, die dies gerne praktizieren.

 

Die Sache mit der Geschlechtsangleichung

Nicht alle Girlfags möchten körperlich gerne tatsächlich ein Mann sein. Die meisten, mit denen ich Kontakt hatte, sind sogar zufrieden mit ihrem weiblichen Körper. Wenn z.B. eine Transidentität nur teilweise ausgebildet ist oder sich auf einzelne Aspekte beschränkt, erscheint es ohnehin unlogisch hier medizinisch zu intervenieren.

Andererseits gibt es jedoch auch sehr wohl Girlfags, die sich selbst als gänzlich schwul und männlich identifizieren und so mancher Transmann bezeichnete sich zuvor als Girlfag. Ob jemand sich entschließt seinem Körper dem inneren Empfinden anzupassen ist allerdings seine ureigenste Entscheidung. Hierbei spielen viele Faktoren eine Rolle, nicht zuletzt auch der Leidensdruck im äußeren Umfeld und im inneren Erleben.

Letztendlich kann gesagt werden, dass man Girlfags nur in Ausnahmefällen am äußeren Erscheinungsbild erkennt, wenn diese beispielsweise eindeutige Erkennungszeichen trägt.

 

 

Wer nun noch nach allgemeinen Infos und anderen persönlichen Berichten zum Thema Girlfag sucht, dem kann ich nur Ilis Seite http://girlfags.chapso.de/ und diesen Text http://www.liminalis.de/artikel/Liminalis2007_meyer.pdf ans Herz legen.